• WEGWEISER DURCH
    DAS EHRENMAL

  • WEGWEISER DURCH
    DAS EHRENMAL

  • WEGWEISER DURCH
    DAS EHRENMAL

  • WEGWEISER DURCH
    DAS EHRENMAL

Klicken Sie auf die Markierungen für Informationen...

Nördliche Ehrenhalle

Die Ehrenhallen unterstreichen die Umwidmung des U-Boot-Ehrenmales zum Gedenken aller auf See gebliebenen U-Boot-Fahrer. Die nördliche Ehrenhalle ist den Friedensverlusten gewidmet. Diese Ehrenhalle enthält eine Bronzetafel zum Gedenken der Ubootfahrer, die im Frieden ihr Leben verloren haben (unter anderem U-Hai).

Südliche Ehrenhalle

Die Ehrenhallen unterstreichen die Umwidmung des U-Boot-Ehrenmales zum Gedenken aller auf See gebliebenen Ubootfahrer. Die südliche Ehrenhalle beherbergt eine Bronzetafel mit dem "Kordecki Gebet", in dem auch aller Opfer des Krieges gedacht wird.

GEBET VON PFARRER ALFONS KORDECKI ZUR GEDENKFEIER AM 13.JUNI 1998
60 JAHRE U-BOOT-EHRENMAL MÖLTENORT

GEDENKTAFELN AN DER NÖRDLICHEN EHRENHALLE

Neben der nördlichen Ehrenhalle - an der Innenseite des Umganges - ist eine Gedenktafel für alle auf See gebliebenen Ubootfahrer angebracht. Weiterhin befinden sich hier die Gedenktafel für die Klein-Ubootfahrer und eine Tafel mit Nachträgen.

BRONZETAFEL DER GESAMTVERLUSTE DES Zweiten WELTKRIEGES

Die Bronzetafel am ersten Stein neben der nördlichen Ehrenhalle zeigt die Gesamtverluste des Zweiten Weltkrieges.

IM WELTKRIEG 1939-1945 FANDEN 30003 MÄNNER
DER U-BOOT-WAFFE DEN TOD.

739 UNTERSEEBOOTE GINGEN VERLOREN.

Im Atlantischen Ozean und im Englischen Kanal 18997 Mann 458 Unterseeboote
In Nord- und Ostsee 2313 Mann 80 Unterseeboote
Im Nordmeer 3509 Mann 76 Unterseeboote
Im Mittelmeer 1344 Mann 51 Unterseeboote
In Westindischen Gewässern 427 Mann 11 Unterseeboote
Im Indischen Ozean 510 Mann 11 Unterseeboote
In der Heimat und in fremden Gebieten 491 Mann 49 Unterseeboote
Einzelverluste 2512 Mann

BRONZETAFEL DER GESAMTVERLUSTE DES Ersten WELTKRIEGES

Die Bronzetafel am ersten Stein neben der südlichen Ehrenhalle zeigt die Gesamtverluste des 1. Weltkrieges. Nachforschungen ergaben, dass insgesamt 5.249 Ubootfahrer ihr Leben verloren.

IM WELTKRIEG 1914-1918 FANDEN 4744 MÄNNER DER
U-BOOT-WAFFE DEN TOD.
200 UNTERSEEBOOTE GINGEN VERLOREN.

I. U-Boot-Flottille 549 Mann 24 Boote
II. U-Boot-Flottille 521 Mann 17 Boote
III. U-Boot-Flottille 424 Mann 15 Boote
IV. U-Boot-Flottille 568 Mann 16 Boote
V. U-Boot-Flottille 276 Mann 10 Boote
U-Boot-Flottille Flandern 1782 Mann 82 Boote
I. U-Boot-Flottille im Mittelmeer Pola 287 Mann 17 Boote
II. U-Boot-Flottille im Mittelmeer Cataro 59 Mann 10 Boote
U-Boot-Flottille Konstantinopel 95 Mann 5 Boote
U-Kreuzer-Flottille 137 Mann 2 Boote
Handels-U-Boot Bremen verschollen mit 28 Mann
Einzelverluste 569 Mann

GEDENKTAFELN AN DER SÜDLICHEN EHRENHALLE

Neben der südlichen Ehrenhalle - an der Innenseite des Umganges - befinden sich Gedenktafeln mit Einzelverlusten und 8 Namenstafeln für die Boote U 974 bis U3523 sowie den ehemals italienischen und dann deutschen Ubooten UIT 22 und UIT 23.

SCHAUTAFEL: VERSENKUNGSPOSITIONEN DER UBOOTE DES ersten WELTKRIEGES

Auf der rechten Seite des Ehrenmal-Vorplatzes (linke Seite mit Blick zur Kieler Förde) ist eine Schautafel mit den Versenkungspositionen deutscher Uboote des Ersten Weltkrieges angebracht.

SCHAUTAFEL: VERSENKUNGSPOSITIONEN DER UBOOTE DES ZWEITEN WELTKRIEGES

Auf der linken Seite des Ehrenmal-Vorplatzes (rechte Seite mit Blick zur Kieler Förde) ist eine Schautafel mit den Versenkungspositionen deutscher Uboote des Zweiten Weltkrieges angebracht.

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U974 - UIT23 und Einzelverluste

U974, U980, U981, U983, U984, U986, U987, U988, U989, U990, U1001, U1003, U1006, U1013, U1014, U1015, U1017, U1018, U1020, U1021, U1024, U1051, U1053, U1055, U1059, U1060, U1062, U1063, U1065, U1106, U1107, U1169, U1172, U1191, U1195, U1199, U1200, U1206, U1208, U1209, U1221, U1222, U1225, U1226, U1229, U1234, U1235, U1273, U1274, U1276, U1278, U1279, U1302, U2331, U2338, U2342, U2344, U2359, U2503, U2521, U3032, U3516, U3519, U3520, U3523

UIT22, UIT23

Einzelverluste

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U841 bis U973

U841, U842, U843, U844, U845, U846, U847, U848, U849, U850, U851, U852, U853, U854, U855, U856, U857, U859, U860, U863, U864, U865, U866, U867, U869, U871, U878, U879, U880, U881, U905, U921, U923, U925, U927, U951, U954, U955, U959, U960, U961, U962, U964, U965, U966, U970, U971, U972, U973

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U1 bis U110

U1, U5, U7, U12, U15, U16, U22, U25, U31A, U31B, U32, U33, U34, U36, U40, U41, U42, U43, U44, U45, U47, U49, U50, U51, U53, U54, U55, U57, U63, U64, U65, U66, U67, U68, U69, U70, U73, U74, U75, U76, U77, U80, U81, U82, U83, U84, U85, U86, U87, U88, U89, U90, U91, U93, U94, U95, U97, U98, U99, U100, U102, U104, U105, U106, U107, U109, U110

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: Einzelverluste, U660, U872, U976, "Black Watch", "Wilhelm Gustloff"

Nachtrag: Einzelverluste, alphabetisch geordnet

U660, U872, U976

Verluste von Angehörigen der U-Boot-Waffe beim Untergang des Werkstattschiffes "Black Watch" und der "Wilhelm Gustloff"

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: Klein-U-Boot-Fahrer und Nachtrag

Verluste Klein-U-Boot-Fahrer

Nachtrag

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: UC78 bis UC91

2 1/2 Tafeln Einzelverluste

UC78, UC79, UC91, Einzelverluste

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: UC42 bis UC77

UC42, UC43, UC44, UC45, UC46, UC47, UC49, UC50, UC51, UC55, UC57, UC62, UC63, UC64, UC65, UC66, UC68, UC69, UC70, UC72, UC75, UC76, UC77

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: UC1 bis UC41

UC1, UC2, UC3, UC6, UC7, UC10, UC11, UC12, UC14, UC15, UC16, UC18, UC19, UC21, UC24, UC26, UC29, UC30, UC32, UC33, UC35, UC36, UC38, UC39, UC41

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: UB78 bis UB127

UB78, UB81, UB82, UB83, UB89, UB90, UB103, UB104, UB106, UB107, UB108, UB109, UB110, UB113, UB114, UB115, UB116, UB119, UB123, UB124, UB127

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: UB41 bis UB75

UB41, UB42, UB45, UB46, UB52, UB53, UB54, UB55, UB56, UB57, UB58, UB61, UB63, UB66, UB68, UB69, UB70, UB71, UB72, UB74, UB75

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: U156 bis UB39

U156, UB3, UB4, UB7, UB12, UB13, UB16, UB17, UB18, UB19, UB20, UB22, UB25, UB27, UB29, UB31, UB32, UB33. UB35, UB36, UB37, UB38, UB39

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: U81 bis U154

U81, U83, U84, U85, U87, U88, U89, U92, U93, U95, U99, U102, U103, U106, U109, U110, U154

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: U44 bis U78

U44, U45, U48, U50, U51, U52, U56, U58, U59, U61, U64, U66, U74, U76, U77, U78

Bronzetafeln des Ersten Weltkrieges: U5 bis U41

U5, U6, U7, U10, U11, U12, U13 ,U14 ,U15 ,U18, U23, U27, U28, U29, U30, U31, U32, U33, U34, U36, U37, U40, U41

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U111 bis U216

U111, U116, U117, U118, U119, U124, U125, U126, U127, U128, U130, U132, U133, U134, U135, U136, U144, U147, U153, U154, U156, U157, U158, U151, U160, U161, U162, U163, U164, U165, U166, U168, U169, U171, U172, U173, U174, U175, U176, U177, U179, U180, U182, U183, U184, U185, U186, U187, U189, U191, U192, U193, U194, U196, U197, U198, U199, U200, U201, U202, U203, U204, U205, U206, U207, U208, U209, U210, U211, U212, U213, U214, U215, U216

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U217 bis U334

U217, U220, U221, U222, U223, U224, U225, U226, U227, U229, U231, U232, U233, U235, U238, U240, U241, U242, U243, U240, U247, U248, U250, U251, U252, U253, U254, U257, U258, U259, U261, U263, U265, U266, U268, U269, U271, U272, U273, U274, U275, U277, U279, U280, U282, U281, U285, U286, U288, U289, U292, U296, U297, U300, U301, U302, U303, U304, U305, U303, U307, U308, U309, U311, U314, U317, U319, U321, U322, U325, U326, U327, U331, U332, U333, U334

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U335 bis U435

U335, U336, U337, U338, U340, U341, U342, U343, U344, U346, U347, U348, U351, U353, U354, U355, U356, U357, U358, U359, U360, U361, U362, U364, U365, U366, U367, U371, U373, U374, U375, U376, U377, U378, U379, U381, U383, U384, U385, U386, U387, U388, U389, U390, U391, U392, U394, U396, U398, U399, U400, U401, U402, U403, U404, U405, U406, U407, U408, U409, U411, U412, U413, U414, U415, U416, U417, U418, U419, U420, U422, U423, U424, U425, U426, U431,432, U433, U434, U435

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U436 bis U543

U436, U438, U439, U440, U441, U442, U443, U444, U445, U446, U447, U448 ,449, U451, U452, U453, U454, U455, U456, U457, U458, U459, U460, U461, U462, U463, U404, U465, U407, U468, U469, U470, U472, U473, U470, U477, U478, U479, U480, U482, U484, U486, U487, U488, U489, U501, U502, U503, U504, U506, U507, U508, U509, U512, U513, U514, U515, U517, U518, U519, U520, U521, U522, U523, U524, U525, U526, U527, U528, U529, U531, U533, U534, U535, U530, U537, U538, U540, U542, U543

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U544 bis U641

U544, U545, U546, U548, U549, U550, U551, U553, U556, U557, U558, U559, U561, U502, U563, U564, U567, U569, U571, U572, U574, U575, U576, U577, U578, U579, U580, U581, U582, U583, U584, U585, U587, U588, U589, U590, U591, U592, U594, U597, U598, U599, U600, U601, U602, U603, U604, U605, U606, U607, U609, U610, U611, U613, U614, U615, U618, U619, U620, U621, U623, U624, U625, U626, U627, U628, U629, U630, U631, U632, U633, U634, U635, U636, U637, U638, U639, U640, U641

Bronzetafeln des Zweiten Weltkrieges: U643 bis U821

U643, U644, U645, U646, U647, U648, U649, U650, U653, U654, U655, U656, U657, U658, U659, U661, U662, U663, U664, U665, U666, U667, U669, U670, U671, U674, U675, U676, U678, U679, U681, U683, U701, U702, U703, U705, U706, U707, U709, U710, U711, U713, U714, U715, U718, U719, U722, U731, U732, U734, U735, U736, U737, U738, U740, U741, U742, U743, U744, U745, U751, U752, U753, U754, U755, U756, U757, U759, U761, U762, U765, U767, U771, U772, U774, U801, U803, U804, U821

Erklärende Tafeln zum U-Boot-Ehrenmal

Sechs Übersichtstafel die die Geschichte und die Bedeutung des U-Boot-Ehrenmals erläutern.

Tafeln zu Einzelschicksalen

Sechs Tafeln mit Einzelschicksalen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg mit unterschiedlichen Hintergründen.

Pfeiler mit dem Seeadler

Genau im Zentrum des achsensymmetrisch angelegten Denkmalareals steht der 15,2 Meter hohe Sandsteinpfeiler mit der Bronze-Adlerfigur, die eine Spannweite von 4,8 und eine Höhe von 4,50 Metern hat und 5,6 Tonnen wiegt.

Zugang zur Ehrenmalanlage


website security

COPYRIGHT © 2022 - STIFTUNG U-BOOT-EHRENMAL MÖLTENORT - ALLE RECHTE VORBEHALTEN - ALL RIGHTS RESERVED
BUILT WITH HTML5 AND CSS3 + COPYRIGHT © 2022 YOOTHEME
IMPLEMANTATION AND MAINTENANCE: KARL-JOSEF SCHMEINK, VDU